Gesund & Vegan mit Linsen und Bohnen

Bei einer veganen Ernährung ist vor allem darauf zu achten, dass der Körper mit ausreichend Eiweiß und vor allem mit allen essentiellen Aminosäuren versorgt wird. Während man den Bedarf an Vitaminen und Mineralien durch den Verzehr von Obst und Gemüse gut sicherstellen kann, will die Eiweißzufuhr also gut geplant sein. Die biologische Wertigkeit eines Nahrungsmittels gibt uns Auskunft darüber, wie gut der menschliche Körper das im Lebensmittel enthaltene Protein verwerten und in körpereigene Eiweißstrukturen umsetzen kann. Ganz oben auf  der Liste pflanzlicher Eiweißlieferanten steht die Kartoffel, knapp gefolgt von der Sojabohne und Bohnen im allgemeinen. Hier sind fast alle essentiellen Aminosäuren enthalten. Andere Hülsenfrüchte wie Linsen und Kichererbsen schneiden da nicht ganz so gut ab, deshalb kann man hier ein bisschen in die Trickkiste greifen – kombiniert man Hülsenfrüchte mit einem Getreideprodukt wie beispielsweise Reis, kann das pflanzliche Protein sehr viel effektiver in körpereigenes Eiweiß umgewandelt werden. Die biologische Wertigkeit des pflanzlichen Eiweißes im kompletten Gericht steigt dadurch deutlich an.

Unsere Produktempfehlungen

Yellow Delight – VEGAN, BIO

Gelbe Linsen Dal

Chana Batata – VEGAN, BIO

Süßkartoffel Curry mit Kichererbsen

Dark Star – VEGAN, BIO

Schwarze Linsen mit Kidneybohnen

Bollywood Zinger – VEGAN, BIO

Kichererbsen Curry mit Tamarinde und Ingwer

Meine Box

Fülle deine Box selbst auf mit 6 Gläsern leckerer Bean Bros. Currys & Linsen Dals, so viel von jeder Sorte, wie du willst.