gekochte schwarze Bohnen in einer Schüssel mit Avocado, Zwiebeln und Koriander

Mexikanische Schwarze Bohnen mit Chipotles (aka Superbowl Beans)

Letzten Sonntag habe ich mich entschieden, einen Topf pikanter Bohnen für eine Superbowl-Party zuzubereiten.  In Deutschland beginnen Superbowl Parties aufgrund der Zeitverschiebung am Sonntagabend gegen Mitternacht.

Letztendlich war ich dann zu müde und habe die Party verpasst, aber die Bohnen – eigentlich ein Experiment - sind spektakulär gut geworden... und haben meine höchste Auszeichnung „Killer Beans“ wirklich verdient. Sie waren sogar so gut, dass ich nicht bis zum Mittagessen warten konnte -  gegen 10 Uhr habe ich ein paar Maistortillas aufgewärmt, eine Tasse schwarzen Kaffee zubereitet und mich an diese fantastischen Bohnen gemacht.

Das hat mich an einen anderen Ort transportiert - vielleicht in den Norden von Mexico in den späten 50ern - als hätte ich seit Tagesanbruch auf den Feldern gearbeitet und jetzt, da es zu heiß geworden ist unter der Sonne, gehe ich ins Zelt zum Frühstück.  Ein Topf Bohnen brodelt über dem offenen Lagerfeuer, mexikanische Mädchen rollen frische Tortillas aus. (ja, genau das ist eine Szene aus On the Road, Jack Kerouac‘s klassischem beat-generation Roman). Damit überstehst du auch den Bayerischen Winter.

Seit 3 Tagen esse ich nun diese hervorragenden Bohnen zum Frühstück.  Ich weiß, wie seltsam das klingt, aber wenn du ein bisschen Schärfe ertragen kannst, empfehle ich dir sehr, sie auszuprobieren.  Ich liebe sie.

Und so werden sie gemacht:

Zutaten

  • 2 Tassen getrocknete schwarze Bohnen (oder 900 g aus der Dose, getropft)
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 große Zwiebel, grob gehackt (300 g)
  • 4-5 Zehen Knoblauch, grob gehackt (18 g)
  • [Optional] 1-2 frische Jalapeños
  • 1x 200g Dose Chipotles mit Adobosoße
  • ½ TL Kreuzkümmelsaat
  • 2 ½ EL Korianderpulver (24 g) (15% weniger wenn bio oder frisch gemahlen)
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1 TL Salz (oder nach Geschmack)

 

Zubereitung

  • Die getrockneten Bohnen über Nacht in Wasser einweichen.  Am nächsten Tag in einem Schnellkochtopf für 30 Minuten auf höchstem Druck weich kochen oder ca. 2 Stunden auf dem Herd kochen.  Alternativ Bohnen aus der Dosen verwenden.  Kidneybohnen können auch verwendet werden.
  • In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen.  Wenn es heiß ist (aber noch nicht rauchig) die Kreuzkümmelsamen zugeben und 30 Sekunden lang brutzeln lassen bis sie gold-braun werden und anfangen zu platzen.  Achtung – es geht sehr schnell und die Gefahr, die Samen zu verbrennen, ist sehr groß!
  • Wenn die Samen fertig sind und du das wunderbare Aroma von geröstetem Kreuzkümmel riechst, gib die Zwiebel, den Knoblauch und (optional) frische chilis / Jalapenos zu.  Dann alles ca. 10 Minuten schmoren, bis alles weich gekocht ist.
  • Al nächstes Koriander- und Paprika-Pulver einrühren und weitere 2 Minuten anbraten.
  • Jetzt die Chipotles mit der Adobosoße, in der sie verpackt sind, zugeben und weitere 5 Minuten schmoren.
  • Nun kannst du mit einer Prise Salz würzen, um das übrige Wasser aus der Mischung zu ziehen.  Sie sollte sich dann bald in eine ölig glänzende Paste verwandeln.
  • Nun kannst du die Bohnen zugeben -  mit nur gerade so viel Kochwasser, dass die Bohnen bedeckt sind.
  • Lass die Bohnen dann noch 30 Minuten auf niedriger Hitze köcheln.  Dabei sollte die Soße dicker werden.  Wenn sie zu dick wird, kannst du immer ein bisschen Wasser nachschießen.

Tipp: diese Bohnen schmecken am besten nach ein oder zwei Tagen im Kühlschrank, wenn du dich so lange beherrschen kannst!

Aus unserer Küche...

Mehr Rezepte

Über Hülsenfrüchte

Über die Bean Bros!

Über unsere Passion, Musik, ein bißchen Schicksal und gute Freunde sind diese Rezepte und diese Art von Kochen und Essen zu uns gekommen.  Unsere Mission: Menschen helfen, weniger Fleisch zu essen.  Wie?  Wir machen Hülsenfrüchte wahnsinnig lecker, so dass man wirklich kein Fleisch dabei braucht.  Mehr lesen...  

Bean Bros. Gründer in Küche mit großem Topf, Bohnen, Gemüse

Beanmail (unser Newsletter)

locke+zahra w. gutschein

Als Abonnent bekommst du ab und zu Emails von uns mit Rezepten, Ernährungs-Tips und Sonderangeboten.